Efest IMR 18500 V2 - 1100mAh 3,7V (Pluspol erhöht)

Efest IMR 18500 V2 - 1100mAh 3,7V (Pluspol erhöht)
Bild vergrößern

Unser bisheriger Preis 13.50 CHF
Jetzt nur 5.30 CHF
Sie sparen 61 % / 8.20 CHF

zzgl. Versandkosten

Art.Nr.: 604238
Lagerbestand: Artikel vorrätig

Efest IMR 18500 V2 - 1100mAh 3,7V (Pluspol erhöht)
Beschreibung
Technische Informationen
Efest IMR 18500 V2 ˙- 1100mAh 3,7V (Pluspol erhöht) Eine von Efest entwickelte leistungsfähige Stromzellen˙aus sicheren Chemischen Zusammensetzung (Lithium-Mangan), das Mangan reagiert nicht mit Lithium daher haben diese Zellen eine hohe Eigensicherheit. Speziell für Akkuträger und Taschenlampen entwickelte Zelle.
Kapazität 1100mAh
Min. Kapazität gemessen bei 3A 1050mAh
Nennspannung 3,7V
Ladeschlussspannung 4,2V +-0,05
Entladeschlussspannung 2,50V
Berechnet interner Widerstand 0,05 Ohm
Pluspol erhöht (Button Top)
Chemie LiMn˙(IMR)
Schutzschaltung PCB nein
Durchmesser 18,25mm ņ 0,1
Höhe 50,64mm ņ 0,15
Gewicht 33g
Testergebnisse Dampfakkus
Testergebnisse lygte-info
Herstellerseite Efest
Hinweis: Lithium Zellen dürfen nur mit Schutzelektronik betrieben werden! Sicherheitshinweis: Bitte beachten Sie, dass Lithium Zellen nur durch fachkundige Personen verwendet werden dürfen. Bei falscher Handhabung bzw. Kurzschluss kann dies zu Brandentwicklung oder Explosion führen. Lithium-Ionen Akkus sind thermisch stabil und unterliegen keinem Memory-Effekt. Sie arbeiten auf der Basis von Lithium und zeichnen sich durch eine hohe Energiedichte aus.
Hinweise:˙
Für das Laden von Lithium Ionen Akkus bedarf es eines speziellen Ladegerät, das die Akkus nach einem speziellen Ladeverfahren lädt. (CCCV = constand current, constant voltage.) Die Akkus dürfen nicht über eine Spannung von 4,2 Volt geladen werden, da sonst die Gefahr von Brand und Explosion besteht. Vorteilhaft ist es, die Akkus nur bis ca. 4,1 Volt zu laden, da dies die Lebensdauer bzw. Zahl der Ladezyklen deutlich erhöht (ggf. bis zu einer Verdoppelung). Für das Laden dürfen nur Lithium Ionen Ladegeräte verwendet werden. Allerdings haben die billigen Ladegeräte mitunter den Nachteil, das sie nach Ende des Ladevorgangs nicht sicher abschalten, sondern die Akkus mit einem kleinen Ladestrom weiterladen, was gefährlich sein kann.
Ferner gehören Akkus und Batterien nicht in den Hausmüll! Bitte entsorgen Sie diese wie vom Gesetzgeber vorgeschrieben in den kommunalen Sammelstellen oder in den dafür vorgesehenen [meist grünen] Behältnissen des Handels.

Diesen Artikel haben wir am Friday, 10. January 2014 in unseren Katalog aufgenommen.

Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Parse Time: 0.097s